Jeder achte Deutsche hat sie – eine Zahnlücke. Nicht etwa als Schönheitsstatement, sondern weil schlicht das Geld für Zahnersatz und Behandlung fehlt. Es zeichnen sich auch Unterschiede zwischen den Bundesländern ab: Am häufigsten fehlen den Sachsen Zähne im Mund, die Bremer müssen sich am seltensten über Zahnlücken beklagen.

In solchen Fällen hätte eine Zahnzusatzversicherung sicherlich geholfen! Denn die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten für Zahnersatz und Zahnbehandlungen oft nur teilweise. Die Versicherungsexperten von Knip erklären, wieso sich der Abschluss einer Krankenzusatzversicherung lohnen kann.

Mit zunehmendem Alter werden die Zahnbehandlungen aufwendiger

Für kleine Lücken und Löcher in den Zähnen reicht meist die normale Krankenversicherung. Die anfallenden Kosten werden in der Regel getragen. Aber spätestens wenn ein fehlender Zahn ersetzt werden soll, wird es teuer. Die normale Vorgehensweise wäre, die Lücke mit einer Brücke zu schließen. Die Kosten hierfür belaufen sich etwa auf 500

Euro. Davon übernehmen die Krankenkassen jedoch nur 50%. Die restlichen 250 Euro müssen vom Patienten getragen werden. Noch schlechter sieht es aus, wenn man sich gegen eine Brücke und für ein hochwertiges Implantat entscheidet. Den Großteil der Kosten in Höhe von mehreren tausend Euro zahlen die Patienten selbst.

dentist-pain

Je jünger man die Versicherung abschließt, desto günstiger ist sie

Wer 30 Jahre jung ist und keinerlei Probleme mit seinen Zähnen hat, für den mag der Abschluss einer Zahnzusatzversicherung vielleicht unsinnig klingen. Allerdings gilt hier, wie bei vielen Versicherungen: Wer sie in jungen Jahren abschließt, kann im Alter von günstigeren Beiträgen profitieren. Außerdem beteiligt sich die Zahnzusatzversicherung ebenfalls an Behandlungen, die man auch in jungen Jahren bereits gerne in Anspruch nimmt: Dazu gehört zum Beispiel die professionelle Zahnreinigung, die je nach Zahnarzt zwischen 50 und 150 Euro kosten kann.

Es kann hilfreich sein, seinen Zahnarzt zu der Notwendigkeit einer Zusatzversicherung zu befragen. Dieser kann meist relativ gut abschätzen, wie es um die Qualität der Zähne bestellt ist und ob in den nächsten Jahren wohl kostenintensive Behandlungen notwendig werden. So lässt sich auch leichter entscheiden, auf welche individuellen Leistungen man bei der Zusatzversicherung achten sollte.

Allerdings sollte man eine Versicherung nicht erst abschließen, wenn bereits der Termin für einen teuren Eingriff im Kalender steht! In solchen Fällen wird sich die Versicherung mit großer Wahrscheinlichkeit quer stellen – sie kann im Ernstfall sogar nachträglich die Versicherung kündigen. Das gleiche gilt, wenn der Zahnarzt bereits das Risiko für eine teure Behandlung in seinen Unterlagen vermerkt hat.

Zahnzusatzversicherungen lassen sich problemlos kündigen

Es kann unterschiedliche Gründe geben, weshalb man seine Zusatzversicherung gerne kündigen möchte: unzureichende Leistungen, die Beiträge werden zu teuer oder der Versicherungsnehmer möchte in Zukunft auf den Schutz verzichten. In der Regel ist es kein Problem die Versicherung zu kündigen. Dies erfolgt in der Regel mit einer Frist von drei Monaten zum Ende des Versicherungsjahres.

Vorsicht ist jedoch geboten: Denn die Höhe der Beiträge orientiert sich stark am Einstiegsalter des Versicherten. Das bedeutet, dass ein erneuter Abschluss mit sehr viel höheren Kosten verbunden ist. In solchen Fällen kann es sich lohnen, beim alten Anbieter zu bleiben.

Beratung benötigt? Dann ab in die Knip-App

Die drei Argumente haben euch noch nicht gereicht? Zu deinen persönlichen Fragen beraten dich deine Versicherungsexperten von Knip jederzeit gerne und kostenlos per E-Mail, Telefon oder im Chat der Knip-App. Deine Knip-Berater unterstützen dich auch bei der Wahl des richtigen Vertrags. Mehr zum Thema Krankenzusatzversicherung findest du hier: https://www.knip.de/krankenzusatzversicherung/

Übrigens: Noch bis 31.12.2016 haben wir eine besondere Aktion mit der Deutschen Familienversicherung, die allen Knip-Kunden besonders attraktive Leistungen anbietet für eine günstige Zahnzusatzversicherung! Sprich einfach deinen Knip-Berater auf das Thema Zahnzusatzversicherung an – und schon kann es losgehen, ohne Wartezeiten und Gesundheitsprüfung!