Hast Du gerade mit dem Studium der der Ausbildung begonnen oder Freunde in Deinem Umfeld, die gerade an diesem Lebenspunkt starten? Super – herzlichen Glückwunsch zum neuen Lebensabschnitt! Das Thema Absicherung ist vielleicht nicht gerade oben auf Deiner To-Do-Liste, dennoch solltest Du wissen, was für Dich wirklich wichtig ist. Oder leite den Artikel direkt an Deine Freunde weiter.

Du findest, Versicherungen sind was für Spießer und Du möchtest Dein Geld, was Du neben dem Studium oder Ausbildung erarbeitest, lieber für Festivals und Reisen ausgeben? Dafür haben wir absolutes Verständnis!

Dennoch: Versicherungen sind gerade in Deinem Alter oft noch günstiger als mit über 30 und schützen Dich im Ernstfall vor den finanziellen Folgen.

Hier sind 4 Versicherungen, auf die Du nicht verzichten solltest!

  1. Privathaftpflicht

Wenn Du Glück hast, bist Du noch in der Privathaftpflicht Deiner Eltern mitversichert. Dies gilt aber nur dann, wenn Du als Student unter 25 und in Deinem ersten Studium bist. Als Azubi nur dann, wenn es Deine erste Ausbildung ist und Du noch nicht verheiratet bist.

Warum Du eine private Haftpflichtversicherung benötigst? Es ist nicht zu unterschätzen, welche finanzielle Folgen viele Schäden haben können. Wenn Du aus Versehen den Laptop Deinen Kommilitonen beschädigst, ist das noch die günstige Variante eines Schadenfalls. Personenschäden gehen oft über die 100.000 Euro-Grenze.

  1.  Berufsunfähigkeitsversicherung

Du startest gerade ins Berufsleben oder genießt die Tage an der Uni – klar, dass Du noch nicht darüber nachdenkst, was passiert, wenn Du mal nicht mehr arbeiten kannst. Leider passieren die Dinge selten so, dass man sie erwartet.

Studenten und Azubis, die durch Krankheit oder Unfallfolgen nicht mehr arbeiten können, erhalten meist keine gesetzliche Erwerbsminderungsrente. Ohne Absicherung entstehen hier hohe finanzielle Kosten, die existenzbedrohend sein können. Eine Berufsunfähigkeitsversicherung sichert Deinen Lebensunterhalt.

Je jünger und gesundheitlich fitter Du bist, desto günstiger ist Dein Beitrag. Oft kostet die gleiche Absicherung mit 35 Jahren fast das Doppelte als eben mit 22. Eine gute Beratung durch einen Versicherungsexperten ist hier bares Geld wert.

  1. Auslandsreisekrankenversicherung

Du reist in den Semesterferien viel oder nutzt Deinen Urlaub, um Dich von den Ausbildungstagen zu erholen? Prima – die Welt bietet so viel spannende und schöne Orte zum Entdecken!

Dennoch ist es finanziell schwer zu tragen, wenn Du Dir im Urlaub ein Bein brichst oder Dir einen Virus einfängst!  Für Kurzreisen kannst Du Reisekrankenversicherungen von bis zu 8 Wochen abschließen. Wenn Du jedoch ein ganzes Semester im Ausland verbringen möchtest, solltest Du eine ausreichende Absicherung im Ausland überdenken. Die deutschen gesetzlichen Krankenkassen kommen nur für Behandlungen in der EU, EWR-Staaten oder der Schweiz auf. Wenn Du zum Beispiel in die USA reist, benötigst Du definitiv eine Auslandskrankenversicherung.

  1. Private Altersvorsorge

Wir verstehen das – Du bist jung und gerade am Anfang Deines Berufslebens. Da willst Du mit Sicherheit nicht jetzt schon an Deine Rentenzeit denken! Aber: Bei der Altersvorsorge gilt nun mal, je später man beginnt, desto mehr Geld muss monatlich aufgewendet werden, um die gewünschte Rentenleistung zu erhalten.

Als Azubi unterstützt Dich vielleicht Dein Arbeitgeber! Viele Unternehmen bieten vermögenswirksame Leistungen an. Hier zahlt der Arbeitgeber einen Teil dazu.

Tipp: Wer unter 25 ist und einen Riester-Vertrag abschließt, bekommt einmalig 200 Euro vom Staat obendrauf.

 

Wir stehen Dir beratend zur Seite und freuen uns auf Deine Nachricht an service@knip.de.

Viele Grüße

Knip – Dein digitaler Versicherungsmakler