Es ist wieder Wechselzeit im Kfz-Bereich! Hast Du unsere Berater schon vergleichen lassen, ob Du den einen oder anderen Euro nicht vielleicht sparen kannst? Super! Hast Du aber auch daran gedacht, Dich um Dich und Deine Familie genauso gut zu kümmern, wie um Dein Auto? Die beste Vollkaskoversicherung nützt Dir im Unfall nichts, wenn Du schwer verletzt bist.

Diese Versicherungen sind für Autofahrer wichtig

  1. Kfz-Haftpflichtversicherung

Die Kfz-Haftpflichtversicherung ist in Deutschland und vielen weiteren Ländern Pflicht. Sie sichert den Unfallgeschädigten finanziell ab. Denn auch bei einem scheinbar kleinen Kratzer am Auto vor Dir oder bei einem schweren Unfall mit Totalschaden – ein Verkehrsunfall kann teuer werden. Du kannst wählen, ob Du zusätzlich eine Teilkasko- oder eine Vollkaskoversicherung inkludierst.

  1. Schutzbrief

Bist Du im Besitz eines Schutzbriefs, erhältst Du durch den Versicherer Hilfe im Falle einer Panne, eines Unfalls oder auch bei Diebstahl. Die Leistungen sind Fahrzeug-, nicht personengebunden. Teilweise schließen die Leistungen auch Personenhilfe ein, wenn eine Reise ohne das versicherte Fahrzeug unternommen wird.

  1. Unfallversicherung

Die gesetzliche Unfallversicherung zahlt nicht, wenn Du Dich mit Deinem Auto außerhalb Deines Arbeitsweges bewegst. Wenn Du einen Autounfall hast und nicht unter Drogen- oder Alkoholeinfluss gestanden hast, hilft die private Unfallversicherung! Ein Beispiel: Durch einen schweren Autounfall verliert Michael beide Beine und ist so künftig nicht nur auf einen Rollstuhl, sondern auch auf diverse Umbaumaßnahmen seiner Wohnung angewiesen. Ohne eine private Unfallversicherung müsste Michael alle finanziellen Folgen selbst tragen, was mitunter existenzbedrohend sein kann.

  1. Krankentagegeld und Krankenhaustagegeld

Wenn Du durch die Folgen eines Autounfalls länger beruflich ausfällst und dadurch finanziell eingeschränkter bist, hilft eine Krankentagegeld- oder auch eine Krankenhaustageldversicherung. Beide Versicherungen leisten für jeden Tag einer medizinisch notwendigen Behandlung einen bei Vertragsabschluss festgelegten Geldbetrag. Krankentaggeld erhältst Du bei einer längeren Krankschrift. Das Krankenhaustageld greift nur, wenn Du in stationärer Behandlung bist. Durch diese Versicherungen kannst Du finanzielle Engpässe ausgleichen, die nach sechs Wochen Lohnfohrtzahlung durch Deinen Arbeitgeber, entstehen.

  1. Privathaftpflichtversicherung

Auch wenn Du nicht als Autofahrer, sondern als Fußgänger oder Radfahrer einen Verkehrsunfall verursachst, kann das teuer werden! Gut, wenn Du eine Privathaftpflichtversicherung hast. Diese übernimmt z. B. die Kosten für eine Reparatur des geschädigten Autos.

Du siehst, als Autofahrer solltest Du nicht nur an die Absicherung Deines Wagens denken – sondern vor allem auch an den Schutz Deiner Gesundheit und der Deiner Familie.

Lass uns zusammen Deine Absicherung prüfen! Wir stehen Dir zur Seite und beraten Dich gern, welche Versicherungen wirklich sinnvoll sind.

Bei Fragen kontaktiere uns gern unter 0800 700 70 43,  per E-Mail an service@knip.de oder direkt im Chat über Deine Knip App.

Wir wünschen Dir eine stets sichere Fahrt!

Viele Grüße

Knip – Dein digitaler Versicherungsmakler